Compagnie des Métaux Précieux Silberbarren



Silberbarren der Compagnie des Metaux Precieux

Geschichte und Entwicklung - Die 1953 gegründete französische Scheideanstalt produzierte nahe Paris ein kleines Sortiment an bankhandelsfähigen Gold- und Silberbarren. Im Jahr 1982 erfolgte die Übernahme durch Engelhard und die Umbenennung in CMP Engelhard.
Mitte 1989 wurde die Produktion von eigenen Feingold- und Feinsilberbarren eingestellt.
Dank dem "good delivery" Status der London Bullion Market Association (LBMA) sind die Silberbarren der Compagnie des Metaux Precieux weiterhin uneingeschränkt bankhandelsfähig.


Gegossene Silberbarren der CMP Thomson / CMP Engelhard (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtFeinsilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
100g
100 Gramm 999,0 - keine SN - -
250g
250 Gramm 999,0 - 7 Zahlen - -
500g
500 Gramm 999,0 - 7 Zahlen - -
1kg
1 Kilo 999,0 - 7 Zahlen - -


Ab einen Gewicht von 250 Gramm wurden die gegossenen Silberbarren der CMP mit einen Seriennummersystem aus sieben Ziffern versehen.


Gegossene Silberbarren der CMP Brinks Bank (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtFeinsilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
250g
250 Gramm 999,0 ca. 58,0 x 31,0 x 14,0 7 Zahlen - -


Das Bild am Seitenanfang zeigt einen Silberbarren mit 250 Gramm Feingewicht von der CMP mit Gegenstempel vom Bankhaus Brinks zum 25 jährigen Firmenjubiläum (1961-1986).


Gegossene Motivbarren der CMP für die SBS (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtFeinsilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
1kg
1 Kilo 999,0 - 6 Zahlen - -


Bei den Motivbarren der SBS (Société de Banque Suisse / Swiss Bank Corporation) ist das punzierte Schmelzerzeichen von S. Leygues und von J. Gambert bekannt.


Gegossene CMP LBMA-Handelsbarren (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer System Produziert seitProduziert bis
1000oz
1000 Unzen 999,0 - - - -



Silberbarren der Compagnie des Metaux Precieux im Handel - Die alten Feinsilberbarren der französischen CMP sind nur noch selten am Markt anzutreffen. In Frankreich werden die alten Silberbarren unproblematisch bei Banken und im Edelmetallhandel angekauft und gelegentlich werden Einzelstücke auf Auktionen angeboten.




Daten zur Compagnie des Métaux Précieux - Silberbarren:

Herkunftsland Frankreich
Webseite
-
Produzierte Edelmetallbarren
Silber und Gold
LBMA - Silberbarren (ehemalige Hersteller) good delivery Silber - seit 1989
LBMA - Goldbarren (ehemalige Hersteller) good delivery Gold - vor 1989


Kommentare zu den Silberbarren von CMP:


0 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*