Johnson Matthey Palladiumbarren



Geschichte und Entwicklung - Der internationale Konzern Johnson Matthey plc hat seine Firmenzentrale in Großbritannien. Die wichtigsten Produktionsstätten für Anlagebarren werden von JM in den Vereinigten Staaten und in Kanada betrieben.
Neben Barren aus Gold und Silber produziert Johnson Matthey Palladiumbarren als LPPM zertifizierter Hersteller.


Geprägte Johnson Matthey Palladiumbarren (rechteckig / Feinunzen)

 FeingewichtPalladiumgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
1oz
1 Unze (31,103g) 999 - 6 Zahlen -
10oz
10 Unzen (311,03g) 999 - 6 Zahlen -



Gegossene Palladiumbarren von Johnson Matthey (rechteckig / metrisches System)

 FeingewichtPalladiumgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
1kg - 6kg
1 bis 6 Kilo 999,5 - - -



Palladiumbarren von Johnson Matthey im Handel - Johnson Matthey wird als Hersteller für good delivery Platinbarren bei der LPPM (London Platinum and Palladium Market) geführt.
In Nordamerika sind die Palladiumbarren von JM sehr bekannt und dominieren die lokalen Märkte.




Daten zu Johnson Matthey - Palladiumbarren:

Herkunftsland Kanada/USA
Webseite
www.matthey.com
Produzierte Edelmetallbarren
Palladium, Platin, Gold und Silber
LPPM - Palladiumbarren
good delivery Palladium
LPPM - Platinbarren
good delivery Platin
LBMA - Goldbarren
good delivery Gold - Brampton seit 1971 und Salt Lake City seit 1989
LBMA - Silberbarren
good delivery Silber - Brampton seit 2001 und Salt Lake City seit 1989



Kommentare zu Johnson-Matthey-Palladiumbarren:


0 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*