Johnson Matthey Silberbarren



Johnson Matthey Silberbarren

Geschichte und Entwicklung - Im Jahr 1817 legte Percival Norton Johnson den Grundstein des traditionsreichen Unternehmens in London. 1852 beteiligte sich George Matthey und im Folgejahr wurde JM zum offiziellen Produzenten/Assayer für die Bank of England.
Im Laufe der langen Unternehmensgeschichte wurden an verschiedensten Standorten Anlagebarren hergestellt.
Die heutige Produktion von Silberbarren erfolgt an konzerneigenen Standorten in Kanada (Brampton) und in den Vereinigten Staaten (Salt Lake City).


Darüber hinaus gibt es ein recht breites Spektrum an ehemaligen Produktionsvarianten aus aller Welt, welche bei Barrensammlern sehr beliebt sind.
Mit rund 10.000 Mittarbeitern ist Johnson Matthey heute in über 30 Staaten als Chemieunternehmen tätig. Edelmetalle und deren Verarbeitung/Vertrieb sind weiterhin ein wichtiges Standbein des Konzerns.
Silberbarren Logo Johnson Matthey London


Geprägte Silberbarren von Johnson Matthey (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit/bis
1g
1 Gramm 999,0 - 1 Buchstabe 4 Zahlen -
5g
5 Gramm 999,0 - 6 Zahlen -



Geprägte Silberbarren von Johnson Matthey (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit/bis
1oz
1 Unze (31,103g) 999,0 ca. 50,4 x 29,7 x 2,7 1 Buchstabe 6 Zahlen -
5oz
5 Unzen (155,52g) 999,0 ca. 60,8 x 30,4 x 7,2 6 Zahlen -
10oz
10 Unzen (311,03g) 999,0 ca. 90,5 x 45 x 8 1 Buchstabe 6 Zahlen -
100oz
100 Unzen (31,1 kg) 999,0 ca. 163 x 65 x 33 1 Buchstabe 5 Zahlen -


Die silbernen Prägebarren zu einer und zehn Unzen sind in den USA noch relativ häufig am Markt vertreten.


Gegossene Silberbarren von Johnson Matthey London (metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit/bis
1kg
1 Kilo 999,0 ca. 118,5 x 51,5 x 16,5 1 Buchstabe 5 Zahlen -



Für die europäischen Märkte wurden in London und Brüssel von Johnson Matthey Feinsilberbarren im metrischen System (Kilo und Gramm) hergestellt.

Im Bild rechts ein alter Prägestempel aus der Produktion von Johnson Matthey & Pauwels in Brüssel.

Johnson Matthey Powels Bruessel

Gegossene Silberbarren von JM & Pauwels aus Brüssel (metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit/bis
500g
500g 999,0 ca. 114,5 x 49,0 x 9,2 keine SN -
1kg
1 Kilo 999,0 ca. 114,5 x 49,0 x 18,4 keine SN -



Gegossene Silberbarren von Johnson Matthey Canada (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit/bis
1oz
1 Unze (31,103g) 999,0 ca. 28,5 x 16,0 x 7,5 keine SN -
3oz
3 Unzen (93,310g) 999,0 ca. 38,0 x 22,0 x 12,0keine SN -
4oz
4 Unzen (124,414g) 999,0 ca. 38,5 x 23,0 x 15,0 keine SN -
5oz
5 Unzen (155,517g) 999,0 ca. 50,5 x 29,0 x 11 keine SN -
7oz
7 Unzen (217,724g) 999,0 ca. 51,5 x 29,5 x 15,0 keine SN -
10oz
10 Unzen (311,03g) 999,0 ca. 66,8 x 38,5 x 12,5 keine SN -



Gegossene Silberbarren von JM Canada - Motiv Ahornblatt (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit/bis
3oz
3 Unzen (93,310g) 999,0ca. 38,0 x 22,0 x 12,0 keine SN -
4oz
4 Unzen (124,414g) 999,0 ca. 38,5 x 23,0 x 15,0 keine SN -
5oz
5 Unzen (155,517g) 999,0 ca. 50,5 x 29,0 x 11 keine SN -
7oz
7 Unzen (217,724g) 999,0 ca. 51,5 x 29,5 x 15,0 keine SN -
10oz
10 Unzen (311,03g) 999,0 ca. 66,8 x 38,5 x 12,5 keine SN -

Historischer Johnson Matthey Feinsilberbarren



Die kanadische Gussbarrenserie, welche auch die ungewöhnlichen Größen von 3, 4 und 7 Unzen, gibt es jeweils mit (siehe Bild links) und ohne Ahornblatt. Lediglich der Unzenbarren ist bislang nur ohne Ahornmotiv belegt.



Gegossene JM-Silberbarren - Motiv Raute (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 Feingewicht SilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit/bis
5oz
5 Unzen (155,517g) 999,0 ca. 48,0 x 26,0 x 13,5 keine SN -
10oz
10 Unzen (311,03g) 999,0 ca. 61,0 x 33,0 x 16,5 keine SN -
20oz
20 Unzen (622,07g) 999,0 ca. 113,5 x 50,0 x 11,5 1 Buchstabe 6 Zahlen -
50oz
50 Unzen (1,55 Kilo) 999,0 - 7 Zahlen -



Gegossene Silberbarren von Johnson Matthey (rechteckig / Feinunzen) aktuelle Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer System Produziert seit
100oz
100 Unzen (3,11 Kilo) 999,0 ca. 159 x 51 x 38 1 Buchstabe 6 Zahlen -


Das Format der einhundert Feinunzen ist in den USA bei Anlegern sehr populär (COMEX-Handelsgroße). Johnson Matthey hat sich hier faktisch als Marktführer etabliert.


Gegossene Silberbarren von Johnson Matthey (rechteckig / Feinunzen) aktuelle Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
1000oz*
1000 Unzen (31,1 Kilo) 999,0- - -


*Nominalgewicht. Das Gewicht der LBMA-Handelsbarren darf zwischen 750 und 1100 Unzen variieren. Die Barrenmaße sind somit individuell.


Feinsilberbarren von Johnson Matthey im Handel - Insbesondere in den USA und in Kanada sind die alten kleineren Silberbarren von JM noch weit verbreitet und weden häufig am Sekundärmarkt gehandelt.

Die aktuelle Produktion und deren Vertrieb beschränkt sich auf die großen Silberbarren mit 100 Unzen Feingewicht (COMEX) und 1000 Unzen (LBMA).

Historischer Johnson Matthey 10oz Feinsilberbarren


Daten zu Johnson Matthey - Silberbarren:

Herkunftsland Kanada/USA
Webseite
www.matthey.com
Produzierte Edelmetallbarren
Gold, Silber, Palladium und Platin
LBMA - Silberbarren
good delivery Silber - Brampton seit 2001 und Salt Lake City seit 1989
LBMA - Goldbarren
good delivery Gold - Brampton seit 1971 und Salt Lake City seit 1989
LPPM - Platinbarren
good delivery Platin
LPPM - Palladiumbarren
good delivery Palladium



Kommentare zu Johnson-Matthey-Silberbarren:


1 Kommentar

Reblaus - 11.07.2014 - 12:26 Uhr  ✪✪✪✪✪
Die letzten Änderungen waren dringend notwendig
Noch ist Luft nach oben. Mehr Bildmaterial tut not.
__________________________________________________________________________________________

1 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 5 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen





*