Metalli Preziosi S.p.A. Goldbarren



Metalli Preziosi Goldbarren

Geschichte und Entwicklung - Die ehemalige italienische Scheideanstalt Metalli Preziosi S.p.A. war von 1961 bis 2009 ein zertifiziertes Mitglied der LBMA und hatte ihren Firmensitz in der kleinen Gemeinde Paderno Dugnano nahe Mailand.
Das im Jahr 1927 gegründet Traditionsunternehmen hatte seine wirtschaftliche Hochzeit in den späten 70ern und während der 80 Jahren als MP zur Firmengruppe von Johnson Matthey gehörte.
Die Werksproduktion von MP umfasste neben Silber- und Goldbarren auch diverse Edelmetalllegierungen, Kontaktschalter, edelmetallhaltige Lötpasten sowie Drähte und Bleche.


Ende 2009 wurde die Unternehmenstätigkeit und Barrenproduktion in Paderno Dugnano endgültig eingestellt.
Das Bild oben links Seite zeigt einen alten Goldbarren zu 100 Gramm Feingold in der ungewöhnlichen runden Gussform (beidseitig gestempelte Variante).
Im Bild rechts das Logo (ältere Variante) der ehemaligen Metalli Preziosi (ital. für Edelmetalle), welches auf allen MP-Barren als Stempel Verwendung fand.

Metalli Preziosi Logo Gold


Geprägte Metalli Preziosi S.p.A. Goldbarren (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
50g
50 Gramm 999,9 - 6 Zahlen - -



Geprägte Metalli Preziosi / Johnson Matthey Goldbarren (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
50g
50 Gramm 999,9 - keine SN - -
100g
100 Gramm 999,9 - keine SN - -



Gegossene Metalli Preziosi S.p.A. Goldbarren (rechteckig / Feinunzen) Rundbarren - ehemalige Produktion

 FeingewichtGoldgehalt Maße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
100g
100 Gramm 999,8 ca. 31 x 6,8 keine SN - -


Bei den MP-Rundbarren zu 100 Gramm sind zwei Stempelvarianten bekannt. Eine Variante ist einseitig gestempelt. Die Barrenoberseite trägt hier das Feingewicht, den Feingoldgehalt und das alte MP-Logo während die Barrenunterseite ungestempelt verbleibt.
Bei der zweiten, der beidseitig gestempelten Version ist das Gewicht auf der Unterseite punziert. Rätselhaft ist eine zusätzliche "1" auf der Unterseite oberhalb vom Feingewicht.

Metali Preziosi Goldbarren Rund

Die vier Bilder oben zeigen beide Varianten der Rundbarren mit jeweiliger Ober- und Unterseite im Vergleich (Bildquelle: Uwe Winkler - Numisworld.de).


Gegossene LBMA-Handelsbarren von Metalli Preziosi (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
400oz
400 Unzen - - - 1961 2009


Die großen Gussbarren von Metalli Preziosi wurden an der LBMA (London Bullion Market Association) und an der NYMEX (New York Mercantile Exchange) gehandelt.


Die Goldbarren von Metalli Preziosi im Handel - Die goldenen Gussbarren von MP sind sehr selten und bei Sammlern begehrt. Die alten Gussbarren in Gold sind hierbei deutlich seltener als die geprägten Gold- und Silberbarren.




Daten zum ehemaligen Barrenhersteller Metalli Preziosi:

Herkunftsland Italien
Webseite
-
Produzierte Edelmetallbarren
Gold und Silber
LBMA - Goldbarren (ehemalige Hersteller)
good delivery Gold - 1961 bis 2009
LBMA - Silberbarren (ehemalige Hersteller)
good delivery Silber - 1972 bis 2009


Kommentare zu den Goldbarren von Metalli Preziosi:


0 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*