PAMP suisse Palladiumbarren



Pamp SA Palladiumbarren 1 Unze

Geschichte und Entwicklung - Die PAMP SA führt von allen LPPM zertifizierten Herstellern das umfangreichste Sortiment an kleinen Anlagebarren aus purem Palladium.
Die Schweizer Unternehmen aus Castel San Pietro produziert Anlagebarren aus Palladium in 10 verschiedenen Größen und spricht hiermit primär private Investoren an.
Die Produits Artistiques Métaux Précieux (PAMP) ist bei der LPPM (London Platinum & Palladium Market) akkreditiert und die Anlagebarren der Schweizer Scheideanstalt sind weltweit bekannt.



Alle Palladiumbarren der Pamp SA tragen das Motiv der antiken römisch Glücks- und Schicksalsgöttin Fortuna (Bild rechts) auf der jeweiligen Barrenunterseite.
Auf der Barrenoberseite ist neben dem Gewicht und Feingehalt eine individuelle Seriennummer graviert und die Ausgabe erfolgt zum Schutz in den typischen blauen Bilsterkarten der Pamp SA.

Die nachfolgenden Daten beziehen sich auf die aktuellen Produktionsformen.

PAPM Fortuna Palladium


Geprägte PAMP suisse Palladiumbarren (rechteckig / metrisches System) aktuelle Produktion

 FeingewichtPalladiumgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
1g
1 Gramm 999,5 14,7 x 8,9 x 0,80 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
5g
5 Gramm 999,5 23,3 x 14,0 x 1,60 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
10g
10 Gramm 999,5 31,0 x 18,0 x 1,85 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
20g
20 Gramm 999,5 41,0 x 24,0 x 2,05 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
50g
50 Gramm 999,5 47,0 x 27,0 x 3,29 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
100g
100 Gramm 999,5 60,0 x 35,0 x 3,97 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
1kg
1 Kilo 999,5 118,0 x 52,5 x 13,43 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
Quelle: PAMP SA


Die neue Variante der Pamp Palladiumbarren (seit Ende 2012) hat neben den 6 Zahlen einen zusätzlichen Buschtaben in der Seriennummer.

Pamp SA Palladiumbarren geprägt
Das Bild oben zeigt die geprägten Palladiumbarren der Pamp SA mit einem, fünf, zehn, zwanzig und fünfzig Gramm Feinpalladium.


Geprägte PAMP suisse Palladiumbarren (rechteckig / Feinunzen) aktuelle Produktion

 FeingewichtPalladiumgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
1/2oz
1/2 Unze (15,552g) 999,5 31,0 x 18,0 x 2,67 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
1oz
1 Unze (31,103g) 999,5 41,0 x 24,0 x 2,99 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
10oz
10 Unzen (311,03g) 999,5 85,5 x 54,0 x 5,95 1 Buchstabe 6 Zahlen 2012
Quelle: PAMP SA



PAMP Palladiumbarren

Palladiumbarren von der PAMP SA im Handel - Palladiumbarren der Pamp suisse werden weltweit über Banken, Sparkassen und im Fachhandel vertrieben.
Insbesondere in den USA sind die Schweizer Palladiumbarren sehr populär und zählen zu den meistgehandelten Anlagebarren aus purem Palladium.

Wie auch Palladiummünzen unterliegen alle Palladiumbarren in Deutschland der vollen Mehrwertsteuer von 19 Prozent.


Im Bild oben links ein Pamp-Palladiumbarren mit einer Unze Feingewicht (Vorderseite) in der typischen blauen Blisterkarte (aktuelle Produktionsform seit Ende 2012).

Rechts die entsprechende Rückseite der Palladium-Blisterkarte mit zusätzlich aufgedruckter Seriennummer (im Kleingedruckten unterhalb vom Barren).
Palladiumbarren Pamp Blister



Daten zu Pamp SA - Palladiumbarren:

Herkunftsland Schweiz
Webseite
www.pamp.com
Produzierte Edelmetallbarren
Platin, Palladium, Gold und Silber
LPPM - Palladiumbarren
good delivery Palladium
LPPM - Platinbarren
good delivery Platin
LBMA - Goldbarren
good delivery Gold seit dem 10.06.1987
LBMA - Silberbarren
good delivery Silber - seit dem 01.10.1995


Kommentare zu Pamp-Palladiumbarren:


0 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*