Deak International Goldbarren



Deak International Goldbarren

Geschichte und Entwicklung - Der Firmensitz von Deak International Limited war in Melbourne und das Unternehmen unterhielt weitere Standorte in Australien und Neuseeland.
Im Jahr 1990 erfolgte die Übernahme durch die Firmengruppe Johnson Matthey Australia und das Unternehmen wurde später in die neu firmierte Perth Mint mit eingegliedert.


Gegossene Deak International Goldbarren (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

  FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
1/2oz
1/2 Unze (15,55g) 999,9 - keine SN - -
1oz
1 Unze (31,103g) 999,9 ca. 18 x 18 x 6 keine SN - -
10oz
10 Unzen (311,03g) 999,9 - keine SN - -



Gegossene LBMA-Handelsbarren von Deak International (Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
400oz
400 Unzen - - - 1988 1990


Für den OTC-Handel an der London Bullion Market Association wurden bis 1990 Handelsbarren mit einem Nominalgewicht von 400 Unzen Gold gegossen.


Die Goldbarren von Deak International Limited im Handel - Die kleinen Anlagebarren von Deak International sind außerhalb Australiens nur selten anzutreffen.




Daten zum ehemaligen Barrenhersteller Deak International:

Herkunftsland Australien
Webseite
-
Produzierte Edelmetallbarren
Gold
LBMA - Gold List (ehemalige Hersteller)
good delivery Gold - 1988 bis 1990


Kommentare zu den Goldbarren von DEAK:


1 Kommentar

Border - 18.05.2014 - 18:04 Uhr  ✪✪✪✪✪
es gibt eine unglaubliche Vielfalt der schönen kleinen gegossenen Australier.
der deak ist ein ganz besonders schönes und seltenes Stück.
herzlichen dank für diese informative Seite !
__________________________________________________________________________________________

1 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 5 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*