Degussa AG Silberbarren



Degussa AG Silberbarren 200g

Geschichte und Entwicklung - Der deutsche Traditionshersteller war über Jahrzehnte einer der weltweit wichtigsten Produzenten von bankhandelsfähigen Silberbarren.
Die Produktion von gegossenen und geprägten Feinsilberbarren der ehemaligen Degussa AG wurde 2003 vom belgischen Technologiekonzern Umicore übernommen und wird seitdem unter dem neuen Handelsnamen weitergeführt.

Die letzte Produktionsform der Anlagebarren in Gold, Silber, Platin und Palladium wurden hierbei weitestgehend unverändert beibehalten. Auch der internationale Vertrieb der Silberbarren wird nach wie vor am alten Firmensitz im südhessischen Hanau koordiniert und verwaltet.
Wie auch bei den hauseigenen Feingoldbarren wurden, bis zur Umstellung der verwendeten Prägestempel im Jahr 2006, die Silberbarren noch mit dem alten Degussa-Schriftzug geprägt.

Die nachfolgenden Beschreibungen und Daten beziehen sich ausschließlich auf die Silberbarren der ehemaligen Degussa AG (bzw. Evonik Degussa GmbH) und deren Vorgänger bis 2005.


Geprägte Degussa AG Silberbarren (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer Systemproduziert seitproduziert bis
10g
10 Gramm 999,0 31 x 18 x 2 keine SN - Ende 2005
20g
20 Gramm 999,0 39 x 22 x 2,4 keine SN - Ende 2005
50g
50 Gramm 999,0 46 x 26 x 4 keine SN - Ende 2005
100g
100 Gramm 999,0 55 x 31 x 6 keine SN - Ende 2005
Quelle: Umicore AG & Co. KG

In eine schützende Hartplastikfole verschweißt lag den gegossenen, gestanzten und geprägten Silberbarren der ehemaligen Degussa AG kein extra Echtheitszertifikat bei.
Diese Produktionsform wird von Umicore bis heute weitergeführt.
Die hier gezeigten Datentabellen beschreiben die jeweils letzte Produktionsversion vor der Umstellung auf das neue Umicore-Logo.
Feinsilberbarren der Degussa AG

Bei den normalen Anlagebarren der letzten Version ist die Rückseite blank mit erhabenen Randstab. Zusätzlich gab es von der Degussa AG noch diverse Motivbarren sowie verschiedene Sammel- und Sonderausgaben in den kleineren Formaten.


Gestanzte Silberbarren der Degussa AG (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer Systemproduziert seitproduziert bis
50g
50 Gramm 999,0 - keine SN - -
100g
100 Gramm 999,0 - keine SN - -
250g
250 Gramm 999,0 ca. 66 x 35 x 12 keine SN - -
Quelle: Umicore AG & Co. KG


Wie auch bei den Prägebarren ist der Feingehalt ist auf den alten Stanzbarren nicht angegeben, beträgt aber die üblichen 99,9%.


Geprägte Silberbarren der Degussa AG (rechteckig / Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer Systemproduziert seitproduziert bis
1/2oz
1/2 Unze (15,552g) 999,0 - keine SN - -
1oz
1 Unze (31,103g) 999,0 42 x 24 x 3,2 keine SN - Ende 2005
Quelle: Umicore AG & Co. KG


Die Formate und das Design der alten geprägten Degussa AG Silberbarren (Feinunzen und metrisches System) wurden im Lauf der Jahrzehnte mehrfach geändert und umgestellt.


Gegossene Silberbarren der Degussa AG (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtSilbergehaltMaße (in mm)Seriennummerproduziert seitproduziert bis
250g
250 Gramm 999,059 x 29 x 16 (53 x 23 unten) 6 Zahlen - -
500g
500 Gramm 999,0 69 x 40 x 20 (63 x 34 unten) 6 Zahlen - -
1kg
1 Kilo 999,0 90 x 48 x 26 (82 x 40 unten) 6 Zahlen - Ende 2005
5kg
5 Kilo 999,0 - 6 Zahlen - Ende 2005
Quelle: Umicore AG & Co. KG


Nur die gegossenen Degussa Silberbarren von 250 Gramm bis zu fünf Kilo trugen zuletzt eine aufgeprägte Seriennummer. Allerdings existieren auch hier verschiedene ältere Gussversionen ohne ein punziertes Seriennummersystem sowie historische Varianten ohne Feinheits- und Gewichtsangabe.

Degussa AG Kilobarren Varianten Silber

Die Bilder oben umfassen die frühen Produktionsjahre der Nachkriegszeit und zeigen verschiedene alte Kilobarren ohne Seriennummer. Die beiden klobigen Barren rechts sind noch mit 1000 als Feinheit punziert und tragen keine Gewichtsangabe.


Weltweite Produktion - In den späten 70ern erschloss die Degussa AG neue Produktionskapazitäten in aller Welt um der extrem gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden. Zuletzt wurden die Feinsilberbarren für die jeweiligen lokalen Märkte an verschiedenen Standorten in Deutschland, den Niederlanden, Kanada und Singapur produziert.
Wie auch am heutigen Anlagemarkt stellten die beliebten Kilobarren die wichtigste Handelsgröße dar und wurden von der Degussa AG zeitweise in sehr hohen Stückzahlen gefertigt.



Degussa AG Silberbarren Sargform

Sammelbarren der Degussa AG aus Feinsilber - Entgegen den meisten Silberbarren mit rückseitiger Motivprägung, für die kaum ein Markt existiert, erzielen seltene alte Versionen häufig Aufpreise bei Auktionen und im numismatischen Fachhandel.
Die Vielzahl an unterschiedlichen Versionen machen die alten Degussa-Silberbarren zu einem interessanten Sammelgebiet.
Im Bild links ein seltener Kilobarren in der sogenannten Sargform.
Beim Buchstaben "R" (rechts neben dem Feingewicht) handelt es sich vermutlich um einen Schweizer Kontrollstempel vom Kontrollamt Romanshorn.


Die Degussa AG Silberbarren im Handel - Die Degussa AG ist noch als ehemaliger Hersteller in der "good delivery" Liste für bankhandelsfähige Silberbarren der London Bullion Market Association verzeichnet.
Die alten Silberbarren der ehemaligen Degussa AG sind noch recht häufig am internationalen Markt anzutreffen und werden im Regelfall problemlos bei führenden Banken und Fachhändlern angekauft.
Im Bild rechts ein alter 50 Gramm Degussa-Stanzbarren mit Patina.

Alter 50 Gramm Degussa AG Silberbarren



Daten zur ehemaligen Degussa AG - Silberbarren:

Herkunftsland Deutschland
Webseite
-
Produzierte Edelmetallbarren
Silber, Gold, Platin und Palladium
LBMA - Silberbarren (ehemals gelistete Hersteller) good delivery Silber - von vor 1959 bis 1999
LBMA - Goldbarren (ehemals gelistete Hersteller)
good delivery Gold - von 1934 bis 1999
LPPM - Platinbarren (ehemals gelistete Hersteller)
good delivery Platin
LPPM - Palladiumbarren (ehemals gelistete Hersteller)
good delivery Palladium


Kommentare zu den Silberbarren der ehemalgen Degussa AG:


4 Kommentare

Marco350 - 11.03.2016 - 02:11 Uhr  ✪✪✪✪✪
Habe noch 4 alte 100 g barren aus silber,sargform wohl gestanzt
__________________________________________________________________________________________

Sammler - 30.12.2015 - 21:20 Uhr  ✪✪✪✪✪
Die alten Degussa 1 kg Silberbarren verschwinden so langsam vom Markt.
__________________________________________________________________________________________

toymac - 30.03.2015 - 18:02 Uhr  ✪✪✪✪✪
Habe durch Zufall 5 "Runde Degussa Barren" bekommen, à 20 Gramm. Wurden zu Werbezwecken hergestellt und erinnern an große Beilagscheiben.
__________________________________________________________________________________________

ThemeBar - 23.01.2015 - 18:20 Uhr  ✪✪✪✪✪
Gibt es eine Liste von den Degussa-Motivbarren?
__________________________________________________________________________________________

4 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 5 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*