Ishifuku Platinbarren



Geschichte und Entwicklung - Als dritter japanischer Platinbarrenhersteller wurde Ishifuku Metal Industry 1983 bei der LPPM (London Platinum and Palladium Market) akkreditiert.


Geprägte/Gestanzte Ishifuku Platinbarren (rechteckig / metrisches System) aktuelle Produktion

 FeingewichtPlatingehalt Maße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
50g
50 Gramm 999,5 - 5 Zahlen -
100g
100 Gramm 999,5 - 5 Zahlen -
500g
500 Gramm 999,5 - 5 Zahlen -
1kg
1 Kilo 999,5 - 5 Zahlen -


Die Platinbarren von Ishifuku werden aus dickem Platinblech gestanzt und anschließend mit Herstellerangabe, Feingehalt, Gewicht und einer fünfstelligen Seriennummer gestempelt. Die Materialangabe (Platinum) erfolgt bei Ishifuku durchgehend in Englisch.


Platinbarren von Ishifuku im Handel - Die Kilobarren von Ishifuku erfüllen mit Gewicht und Feingehalt die Vorgaben der LPPM (Minimalgewicht 1 Kilo für LPPM-Handelsbarren). Darüber hinaus werden die Kilobarren, wie auch die kleineren Formate, im normalen Bankhandel als Anlagebarren verkauft.




Daten zu Ishifuku Metal Industry Co Lt. - Platinbarren:

Herkunftsland Japan
Webseite
www.ishifuku.co.jp
Produzierte Edelmetallbarren
Platin, Palladium, Gold und Silber
LPPM - Platinbarren
good delivery Platin
LPPM - Palladiumbarren
good delivery Palladium
LBMA - Goldbarren
good delivery Gold - seit 1982
LBMA - Silberbarren
good delivery Silber - seit 2011


Kommentare zu Ishifuku-Platinbarren:


0 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*