Laboratoire Pourquery Silberbarren



Silberbarren von Laboratoire Pourquery

Geschichte und Entwicklung - Geründet von Pierre Pourquery im Jahr 1920 spezialisiert sich das Unternehmen in den Anfangsjahren auf die Edelmetallanalyse.
Mitte der 50er Jahre übernahm der Nachfahre Jean Pourquery das Unternehmen und ein neues Werk wurde in Paris eröffnet und in den späten 80er Jahren wurde das Geschäftsfeld um weitere Unternehmenszweige erweitert. Die unabhängige Material- und Produktprüfung steht seitdem im Vordergrund.
1995 wurde eine zusätzliche Zweigstelle in Hong Kong hinzugewonnen.



Die Laboratoire Pourquery produziert bis heute ein kleines Sortiment an gegossenen Gold- und Silberbarren.
Die gegossenen Feinsilberbarren der französischen Laboratoire Pourquery wurden und werden in nur relativ geringer Stückzahl gefertigt.

Das typische Schmelzerzeichen von Pourquery (Bild rechts) zeigt eine antike Statue als Motiv.

Pourquery Silberbarren Prägestempel


Gegossene Silberbarren von Laboratoire Pourquery (rechteckig / metrisches System)

 FeingewichtFeinsilbergehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
500g
500 Gramm 999,9 - keine SN -
1kg
1 Kilo 999,9 - keine SN -


Das Gewicht kann um maximal ein Gramm (nach unten oder oben) abweichen. Die mittigen Stempelpositionen der Herstellerangebe kann in Form und Position variieren.


Silberbarren von Laboratoire Pourquery im Handel - Pourquery ist nicht bei der LBMA gelistet und die Barren werden ausschließlich in Frankreich vertrieben.




Daten zu Laboratoire Pourquery - Silberbarren:

Herkunftsland Frankreich
Webseite
www.pourquery.fr
Produzierte Edelmetallbarren
Silber und Gold


Kommentare zu den Silberbarren von Laboratoire Pourquery:


0 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*