Société de Banque Suisse - Swiss Bank Corporation



SBS Goldbarren

Geschichte und Entwicklung - Die Geburtsstunde der SBS datiert ins Jahr 1854 als sich fünf Privatbanken (Bischoff zu St Alban, Ehinger & Cie., J. Merian-Forcart, Passavant & Cie., J. Riggenbach und von Speyr & Cie.) zum einem Konsortium, dem Bankverein, zusammenschlossen.
Im Jahr 1872 ging der ursprüngliche Bankverein in den Basler Bankverein über und 1896 wurde der Name in Schweizerischer Bankverein geändert.
Aus der Fusionierung des SBS (Schweizerischer Bankverein / Société de Banque Suisse) und der SBG (Schweizerischen Bankgesellschaft) entstand 1998 das bekannte Bankhaus UBS.


Von 1933 bis Ende 1951 produziert die SBS eigene Goldbarren und war bei der LBMA gelistet. Später wurden dann unterschiedlichste Motivbarren mit dem Logo der SBS (und später UBS) bei Fremdherstellern und angebundenen Unternehmen gefertigt.
Links das Wappen der SBS/UBS auf einem geprägten Motivbarren der niederländischen Schöne BV.

SBS UBS Goldbarren Logo

Gegossene Goldbarren der SBS (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
100g
100 Gramm 999,9 - 1 Buchstabe 4/5 Zahlen -
250g
250 Gramm 999,9 - 1 Buchstabe 4/5 Zahlen -
500g
500 Gramm 999,9 - 6 Zahlen -

Die 100g SBS-Goldbarren gibt es in zwei Varianten. Das Bild am Seitenanfang (oben links) zeigt die alte Version mit großer Seriennummer.

Rechts die vermutlich jüngere Variante der Gussbarren mit kleiner SN (Bildquelle: Uwe Winkler - Numisworld.de).
Beide Gussforen sind nur noch sehr selten am Markt anzutreffen.
SBS Goldbarren 100 Gramm

Gewalzte SBS Goldbarren (rechteckig / metrisches System) ehemalige Produktion

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm) Seriennummer SystemProduziert seit
50g
50 Gramm* 999,9 - keine SN -


Das exakte Gewicht lag geringfügig über 50 Gramm und wurde individuell auf den Barren punziert.


Gegossene SBS Goldbarren (Feinunzen) ehemalige Produktion

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
400oz
400 Unzen - - - 1933 1951



Lizenzbarren der SBS / UBS - Nach der Eigenproduktion wurden unterschiedliche Lizenzbarren bei Unternehmen produziert an denen Anteile gehalten wurden oder mit denen Kooperationen bestanden/bestehen.

  • Argor-Heraeus S.A. -Schweiz
  • Compagnie des Metaux Precieux (CMP) - Frankreich
  • Engelhard London - Großbritannien
  • Metalor S.A. - Schweiz
  • PAMP S.A. - Schweiz
  • Schöne Edelmetaal B. V. - Niederlande


Goldbarren der SBS / UBS im Handel - Die älteren und selteneren Varianten in Guss- und Prägeform erzielen mitunter Aufpreise im Fachhandel und bei Auktionen.




Daten zur ehemaligen SBS - Goldbarren:

Herkunftsland Schweiz
Webseite
-
Produzierte Edelmetallbarren
Gold
LBMA - Gold List (ehemalige Hersteller)
good delivery Gold - seit dem 01.10.1933


Kommentare zu den SBS/UBS-Goldbarren:


1 Kommentar

Goldbarren-Wiki - 01.02.2014 - 15:45 Uhr  ✪✪✪✪✪
Ein super Bild der SBS-Goldbarren findet sich auf: http://www.gold-silber-barren.net/liste-goldbarren/
__________________________________________________________________________________________

1 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 5 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*