UGDO Goldbarren



UGDO Goldbarren

Geschichte und Entwicklung - Die schweizer Scheideanstalt Usine Genevoise de Dégrossissage d'Or wurde 1875 in Genf gegründet.
Neben Schmuck und Halbzeug für die Uhrenfabrikation wurden auch Industriebarren für die LBMA sowie kleinere Anlagebarren aus Gold und Silber produziert.
Seit dem Jahr 1939 wurden die Silber- und Goldbarren mit der Abkürzung UGDO gestempelt und von 1962 bis 1991 war die Usine Genevoise de Dégrossissage d'Or bei der LBMA gelistet (good delivery).
1986 wurde das Unternehmen vom Mittbewerber Metalor Technologies SA übernommen.

Das UGDO-Logo der ehemaligen Usine Genevoise de Dégrossissage d'Or (im Bild rechts) stammt von einem seltenen Gussbarren aus dem Jahr 1939 (Bild ganz unten rechts).
Eine Besonderheit war in den Anfangsjahren das minimal variierende Feingewicht, welches auf der Barrenunterseite gesondert angegeben ist (100,35 Gramm beim gezeigten Barren unten rechts).
Ein Echtheitszertifikat in Papierform lag den gegossenen Goldbarren separat bei.

UGDO Gold Logo

Geprägte Goldbarren von der Usine Genevoise de Degrossissage d'Or (rechteckig / metrisches System)

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
50g
50 Gramm 999,9 - keine SN -


Es wurden von der Usine Genevoise de Degrossissage d'Or auch geprägte Motivbarren für das bekannte Bankhaus Credit Suisse produziert.


Gewalzte Goldbarren von der Usine Genevoise de Degrossissage d'Or (rechteckig / metrisches System)

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
50g
50 Gramm 1000* - 4 Zahlen -


Die sogenannten Walzbarren (Bild oben links) der ehemaligen UGDO wurden aus einem gewalzten Blech gestanzt und anschließend manuell punziert.


Gegossene Goldbarren von der Usine Genevoise de Degrossissage d'Or (rechteckig / metrisches System)

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seit
100g
100 Gramm 1000* - 4 Zahlen 1939
1kg
1 Kilo 995 - 1 Buchstabe 5 Zahlen -


*Bis Ende der 50er Jahre wurden viele Goldbarren mit 1000 als Feingehalt gestempelt.


Gegossene UGDO Goldbarren (Feinunzen)

 FeingewichtGoldgehaltMaße (in mm)Seriennummer SystemProduziert seitProduziert bis
400oz
400 Unzen - - - - 1986


UGDO Goldbarren im Handel - Die Goldbarren der ehemaligen UGDO gehören zu den seltensten Sammelbarren und es liegen leider nur wenige Informationen zu dem ehemaligen Hersteller vor.
In den letzten Jahren wurden die seltenen Barren nur selten angeboten und insbesondere die schönen Gussbarren sind bei Sammlern gesucht.
Rechts ein numismatisch interessanter Gussbarren von 1939 (100 Gramm).
UGDO Goldbarren 100 Gramm

*Die Feingehaltsangabe von 1000 fand in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts häufig Verwendung.




Daten zu der Usine Genevoise de Degrossissage d'Or - Goldbarren:

Herkunftsland Schweiz
Webseite
-
Produzierte Edelmetallbarren
Gold und Silber
LBMA - Gold Liste (ehemalige Hersteller) good delivery Goldbarren ehemalige Hersteller


Kommentare zu den Goldbarren von UGDO:


2 Kommentare

goldensun - 25.01.2015 - 03:07 Uhr  ✪✪✪✪✪
is the 1939 bar for sale or swap?
__________________________________________________________________________________________

Florian - 07.03.2014 - 11:21 Uhr  ✪✪✪✪✪
Die 100 Gramm von 1939 sind wunderschön!
__________________________________________________________________________________________

2 Leser haben diesen Artikel von Goldbarren-Wiki Favicon www.goldbarren-wiki.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 5 Punkten bewertet.
Kommentar eintragen



*